Alles hängt von eurem Bewusstsein ab

pappel-bei-ehingen


Zum neuen Jahr und dem vor uns liegenden Zeitalter haben die Bäume mir im Oktober eine schöne Botschaft durchgegeben:

Liebe Menschen, das Jahr 2014 steht vor der Tür. Jetzt, im Oktober 2013, da wir uns anschicken die nachfolgende Botschaft zu übermitteln, blicken viele von euch noch einmal auf sehr heftige Prozesse zurück. Ihr fragt euch vielleicht: „Hat das denn nie ein Ende?“ und ihr sehnt das Neue in eurem Leben so sehnsüchtig herbei... Auch auf der globalen Ebene war dies ein extrem bewegtes Jahr. „Wann endlich kommt der grundlegende Wandel in der menschlichen Gesellschaft?“, wollt ihr wissen. Nun, wir können nichts prophezeien und wir wollen das auch gar nicht tun, denn Alles, wirklich Alles, was sich manifestiert, hängt einzig und allein von EUREM kollektiven und individuellen Bewusstsein ab! Das bedeutet auch – und dies möchten wir betonen – dass nichts, aber auch gar nichts in diesem Prozess sich „automatisch“ vollziehen wird. Mit anderen Worten, es gibt keine Garantie dafür, dass das „Goldene Zeitalter“ und damit die globale Erlösung tatsächlich Wirklichkeit wird – manche von euch mögen das für eine schlechte Nachricht halten. Die gute Nachricht dabei ist aber:

Ihr habt selbst in der Hand, was Wirklichkeit wird – jeder und jede Einzelne von euch!

 

Nein, es kommen keine Meister, keine Engel und auch keine „Außerirdischen“, die den Job für euch erledigen! Andersherum gesagt: Die Engel und die Meister, die den Job machen, seid IHR SELBST! Allerdings – ihr erhaltet jede nur erdenkliche Unterstützung, sofern ihr darum bittet. Die Unterstützung auf der energetischen Ebene, die kontinuierliche und manchmal auch in Quantensprüngen verlaufende Anhebung der Schwingung auf unserem geliebten Planeten, ist dabei eine Tatsache, die allen erwachenden Menschen bekannt ist. Ihr habt als Kollektiv darum gebeten.

Wenn ihr eure Fernseh- und Zeitungs-Nachrichten anschaut, dann kommt euch in diesen Monaten vielleicht manchmal die Verzweiflung an: Geht eure Welt am Ende doch noch unter? Nun, Etwas muss untergehen, und das ist ein ver-rücktes System, das auf einem ver-rückten kollektiven Bewusstsein beruht! Ein gewisses Maß an Chaos ist dabei unvermeidlich, ja, sogar not-wendig in dem Sinne, dass die Not gewendet werden muss. Ein altes Haus wird abgerissen, wenn ein neues an derselben Stelle errichtet werden soll. Man kann es allerdings auch von Grund auf renovieren, also erneuern... Was genau geschehen wird, was geschehen kann – es hängt allein von eurem Bewusstsein ab. Schau, es fängt bei deiner, liebe/r Leser/in, Reaktion auf die „schlechten Nachrichten“ in Presse, Rundfunk und Fernsehen ja schon an: Gerätst du in Panik? Wirst du wütend? Fängst an zu schimpfen? Dann bist du nicht mehr in deiner Mitte, sondern in die Unbewusstheit gefallen. Damit gibst du Energie in den kollektiven Pool der Negativität und Unbewusstheit. Bleibst du aber in der Position eines neutralen und liebevollen Beobachters, dann stärkst du genau hierdurch den Wandel hin zum gänzlich Neuen auf der Erde.

Der liebevolle, neutrale Beobachter, wer oder was ist das aber? Dieses stille Wesen, das „jenseits von Gut und Böse“, also jenseits der Dualität, IST, das bist letztendlich DU SELBST in deiner innersten Essenz, in deiner Göttlichkeit. Wenn du dich in diese deine Präsenz begibst, dann lebst du zugleich ganz im JETZT, im Göttlichen Augenblick! Dann löst sich – um mit eurem Meister Eckhart Tolle zu sprechen – deine Identifikation mit deiner körperlichen Form und mit deinem Verstand auf. Diese Identifikation hat dich an die Wirklichkeit der „Zeit“, an die Existenz von Vergangenheit und Zukunft, glauben lassen. Vergangenheit und Zukunft sind aber eine Illusion eben dieses Verstandes: Das einzig Reale ist immer nur das JETZT! Vergegenwärtige dir dies an einem kleinen Scherz, den Gastwirte manchmal in ihren Stuben aufhängen:

„Freibier... gibt’s morgen“

Du siehst – Freibier gibt es also NIE, denn „morgen“ existiert einfach nicht. Ebensowenig existiert „gestern“ oder „vergangenes Jahr“. Was existiert, das sind allenfalls deine Erinnerungen an gestern oder vergangenes Jahr, und diese hast du... JETZT! Obwohl diese Tatsache so offensichtlich ist und ihr euren kleinen Kindern eure Konzepte von „Zeit“ mühsam antrainieren müsst, seid ihr in eurem unbewussten Zustand mit euren Gedanken ständig entweder in der Vergangenheit oder in der Zukunft auf Reisen. Das kommt euch ganz „natürlich“ vor, ist aber in Wirklichkeit das krasse Gegenteil davon! Stellt euch nur einmal einen Baum vor, der im Herbst wehmütig an den Frühling zurückdenkt, als er noch Knospen treiben „durfte“. Einen Baum, der sich als Opfer fühlt, weil er jetzt diese Blätter fallen lassen „muss“. Gibt es einen Baum, der im Herbst an den nächsten Sommer denkt, oder auch nur an den kommenden Winter? Nein, nein, und nochmals nein! Wir Bäume SIND stille Beobachter unserer „Prozesse“, wir SIND – JETZT – DA!

Und was hat dies alles, so fragst du jetzt vielleicht, mit dem Neuen auf der Erde und in meinem Leben zu tun? Nun... ALLES! Wenn DU nämlich JETZT – EINFACH – DA – BIST, dann ist auch das Neue in deinem Leben schon da! Genau jetzt, genau in diesem Augenblick, in dem du präsent, in dem du gegenwärtig bist, ist es da! Nun wendest du gewiss ein, dass es dir nur selten und punktuell gelingt, in dieser Weise präsent zu sein. Stimmt mit Sicherheit bei den meisten von euch, aber was macht das schon? Du kannst es ja üben! Es lohnt sich – aus unserer Sicht ist es sogar die lohnendste Übung überhaupt, denn wenn du gegenwärtig bist, dann BIST du FRIEDE, FREUDE und LIEBE und also wird von dir in diesem Moment keinerlei Negativität ausgehen! Im Gegenteil, du wirst vor Lebendigkeit und Lebensfreude sprudeln, du wirst vor Kreativität sprudeln und auf diese Weise Neues in dein Leben ziehen wie ein Magnet. Vielleicht hast du davor ja noch Angst... Auch das macht überhaupt nichts: Beobachte die Angst liebevoll und ohne sie zu bewerten. Umarme sie vielleicht sogar und danke ihr, denn irgendwann hat sie dir einmal gedient. Jetzt aber brauchst du sie nicht mehr, und das kannst du ihr auch sagen. Sie darf nach Hause zurückkehren...

Ihr Lieben, das Jahr 2014 bringt euch genau DAS, was ihr durch euer Bewusstsein anzieht. Es bringt euch Erwachenden genau das, was ihr wählt, und zwar bewusst wählt. Eine bewusste Wahl aber könnt ihr nur in eurer Präsenz im JETZT treffen. Je mehr von euch aber solche bewussten Wahlen treffen, desto sanfter wird der Übergang auf der Erde sich vollziehen! Wir wünschen es euch so sehr, denn wir lieben euch!

Die Bäume dieses Planeten

Suchen


Termine

Zeit für Kurzanrufe: Mo. 9:00-12:00, Mi. 9:00-12:00 (07392-6470) Bitte gegebenenfalls auf den Anruf-beantworter sprechen!

Meditationsgruppe "Neuer Mensch - Neue Erde", nächstes Treffen:

Montag, 08. Dezember 2018, 19:30 Uhr. Laupheim, Kurt-Schumacher-Str. 15

Webinare auf Sofengo:

 Freitag, 29.12.2017, 18 Uhr: "2018 - begrüße die Göttin in dir!"

Link auf der Startseite!

ANMELDUNG: Startseite

Heil- und Baumspaziergang im Laupheimer Schlosspark: Mai 2018;  genauer Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben. Treffpunkt: Parkplatz beim Schloßpark an der Bronner Straße (gegenüber Judenberg/Baptisten-Kirche)

Autor-bei-ViGeno-Icon 150

Zum Seitenanfang