13.08.2014

augustSommer 2014 in Deutschland – wer in diesen Wochen nicht von einem schweren Unwetter betroffen war, kann von Glück sagen... sogar zahlreiche Tornados haben sich in den letzten Wochen entwickelt, deutlich mehr, als es in früheren Zeiten gab. Was ist mit unserem Wetter, was ist mit unserem Klima los? Die gängige Antwort lautet: menschengemachter Klimawandel durch zu hohen CO2-Ausstoß. Das ist nicht ganz unzutreffend, aber... es gibt auch eine andere Sicht der Dinge. Diese Sicht wurde und wird mir immer wieder von einer Kraft, von einem Wesen übermittelt, das „eigentlich“ dem Bereich der Mythologie angehört – ich spreche von PAN, der mir als der „Wettergott“ gegenübertritt. Klingt reichlich abenteuerlich? Nun, hören wir uns doch einmal an, was PAN uns zu sagen hat!

 

Liebe Menschen, ich grüße euch. Auch wenn viele von euch so gar nicht „lieb“ sind, gerade in diesen turbulenten Zeiten. Aber ich mag euch, als Spezies und auch als geistige Wesen... Lasst uns also miteinander über das Wetter sprechen. Das tut ihr doch so gerne, und am liebsten meckert ihr darüber. Gerade in den letzten Jahren habt ihr ja auch, wie es aussieht, einigen Anlass zu klagen: Mal gibt es Dürreperioden, die sogar zu einer Art von Sandsturm führen können, mal riesige Überschwemmungen wegen Dauerregen, mal schwere Unwetter mit Tausenden von entwurzelten Bäumen, abgedeckten Dächern und vollgelaufenen Kellern. „Klimawandel“ und kein Ende...

Ja, es ist richtig, die Ursache liegt bei euch selbst, aber nicht unbedingt in der Art und Weise, wie ihr euch das denkt! Ich will euch was sagen:

Das Wetter ist in Resonanz mit euch, genauer gesagt, mit eurem Bewusstsein. Es spiegelt euch getreulich all euer inneres Ungleichgewicht.

Wenn es also in diesen Jahren Kapriolen schlägt, dann darum, weil ihr das auch tut! Es ist viel Reinigung vonnöten, daher manchmal viel Regen. Euer kollektives Bewusstsein ist schwül aufgeheizt, daher die heftigen Entladungen durch Gewitter. Und es wird viel Klarheit gebraucht, daher auch gelegentlich eine sonnige Periode, im vorletzten Winter verbunden mit klirrender Kälte. Warum der letzte Winter nicht stattgefunden hat? Ihr wolltet es trübe und wärmlich, weil es in eurem Inneren so aussah. Der kommende Winter aber wird kurz, in dieser Periode jedoch schneereich sein. Dies ist jedenfalls meine Prognose, wenn ihr so weitermacht wie ihr gegenwärtig drauf seid. Ihr könnt jederzeit alles verändern!

Wie das? So höre ich euch verwundert fragen. Wir können doch das Wetter nicht „machen“?
Nun, nein, das Wetter „machen“ könnt ihr nicht in dem Sinne, dass ihr auf der Basis eures gegenwärtigen Bewusstseins einfach wünscht, es solle so oder so ausfallen. Da würde sich ohnehin ein jedes Ego etwas anderes wünschen. Was herauskäme, wären noch mehr Wirbelstürme, denn das ergäbe jede Menge Bewusstseinswirbel! Was ihr aber sehr wohl könnt: Ihr könnt euer Bewusstsein verändern. Ihr könnt es transformieren, ihr könnt es erweitern, ihr könnt alles Mögliche damit anstellen. Ihr könnt zum Beispiel damit anfangen, dass ihr mit Wind und Wetter atmet. Wenn der nächste Gewittersturm oder im Winter der nächste Schneesturm heranzieht, dann könnt ihr mit Bruder Wind liebevolle Verbindung aufnehmen und anfangen, bewusst und weich euren Atem fließen zu lassen. Ich sage euch, es wirkt! Ines kann es bestätigen, sie hat es schon mehrfach ausprobiert.

Warum funktioniert es, bewusst mit den tobenden Elementen zu atmen? Es funktioniert, weil Luft, Wasser und Feuer genauso wie die Erde von voll bewussten Wesen gelenkt werden, weil sie voll bewusste Wesen sind, die mit euch zu kommunizieren wünschen. Wenn ihr nämlich liebevolle Verbindung zu ihnen aufnehmt, dann brauchen sie nicht mehr zu toben. Wo sich ihnen ein reines Bewusstsein zeigt, da brauchen sie nichts mehr zu reinigen. Wo sie ein Bewusstsein im Gleichgewicht finden, da brauchen sie nichts mehr in Balance zu bringen. Wo sie geistige Klarheit sehen, da ist keine elektrische Entladung mehr notwendig. Schon ein einzelner Mensch am richtigen Ort kann hier den ganzen Unterschied bewirken – um wie viel mehr dann viele Menschen, die ihr klares Bewusstsein einsetzen! Sie verändern das Bewusstsein des Kollektivs und damit wird ein ganz neuer Klimawandel möglich, einer, der der Erde und den Wesen, deren Lebensgrundlage sie ist, nicht schadet.

Mehr Worte will ich heute nicht machen – spürt einmal ganz genau in diese hinein, das genügt schon!

Mit regnerischem Gruß, aber ohne Donnerkeil
euer PAN

Suchen


Termine

Zeit für Kurzanrufe: Mo. 9:00-12:00, Mi. 9:00-12:00 (07392-6470) Bitte gegebenenfalls auf den Anruf-beantworter sprechen!

Meditationsgruppe "Neuer Mensch - Neue Erde", nächstes Treffen:

Montag, 08. Dezember 2018, 19:30 Uhr. Laupheim, Kurt-Schumacher-Str. 15

Webinare auf Sofengo:

 Freitag, 29.12.2017, 18 Uhr: "2018 - begrüße die Göttin in dir!"

Link auf der Startseite!

ANMELDUNG: Startseite

Heil- und Baumspaziergang im Laupheimer Schlosspark: Mai 2018;  genauer Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben. Treffpunkt: Parkplatz beim Schloßpark an der Bronner Straße (gegenüber Judenberg/Baptisten-Kirche)

Autor-bei-ViGeno-Icon 150

Zum Seitenanfang