Ich freue mich! Silvia Heimburger hat mich in diesem Jahr für den "Liebster Award" nominiert! Was das ist? Eine Auszeichnung, die Blogger anderen Bloggern verleihen, um zugleich die eigenen und deren Beiträge bekannter zu machen. Nachstehend beantworte ich 11 Fragen, die Silvia mir gestellt hat und ich bedanke mich zugleich ganz herzlich bei ihr!

1. Was ist deine größte Vision?LiebsterAward 3lilapples-300x225

Eine freie Erde, die eine erleuchtete Menschheit trägt – jeder einzelne ist innerlich frei und sich seiner Göttlichkeit voll bewusst. Erst das bringt auch dauerhaften Frieden mit sich. Für eine solche Erde und eine solche Menschheit möchte ich meinen eigenen Beitrag leisten!

2. In welchem Land würdest du gerne leben?

Ich lebe sehr gerne in Deutschland, aber wenn meine Seele mir einen deutlichen Fingerzeig geben würde, könnte ich mir auch vorstellen, in der Provence/Frankreich zu leben. Nach Übersee zieht es mich nicht.

 

3. Warum bloggst du und seit wann?

Das Bloggen ist ein sehr flexibles und vielseitiges Instrument. Ich blogge aus verschiedenen Gründen und seit etwa 10 Jahren. Meine erste Webseite enthielt ein „Journal“, wo ich meine spirituellen und seelischen Prozesse mit den LeserInnen teilte. Später gab es einen Blog außerhalb dieser Seiten, der dazu diente, meinen ersten Roman „Zeiten-Sprung“ bekanntzumachen. In einem weiteren Blog channelte ich Botschaften des Meisters Babaji. Meine neue Webseite enthält zwei Blogs: Der Hauptblog brachte und bringt alle möglichen Themen, die mir unterwegs begegnen, sowie Auszüge aus meinen Büchern. Der Lebensberatungs-Blog befasst sich mit Inhalten, die auch anderen auf ihrem spirituellen Weg helfen können.

4. Was gibt dir Kraft, wenn es mal nicht so rund läuft?

Meine Seele und die Göttliche Präsenz in mir! Wenn die Dinge nicht so laufen, wie ich (mein kleines Ich) das gerne hätte, dann sind normalerweise „unangenehme“ Gefühle im Spiel. Diese lasse ich DA sein, umarme sie und atme mit ihnen und den zugehörigen Seelenanteilen. Dann übergebe ich alles, was mir für mich selbst „zu groß“ erscheint, an meine Seele und meine Göttliche Präsenz. Er-leicht-erung folgt in der Regel schon sehr bald, manchmal kann es auch einige Tage dauern...

5. Was ist deine herausragendste Eigenschaft?

Uff... da muss ich mal in mich hinein spüren, denn die Antwort kommt nicht spontan... Nun sagt meine Seele, es sei meine Fähigkeit zu lieben und zu heilen – mich selbst und andere. Das auszusprechen, hätte mein kleines Ich jetzt nicht gewagt...

6. Bist du schon einmal ein Risiko eingegangen – wenn ja welches?

Jedes meiner Bücher stellt auf verschiedenen Ebenen ein Risiko dar; ganz besonders aber meine jüngste Schöpfung: „Der physische Aufstieg des Menschen“. Denn mit diesen Inhalten betrete ich Neuland und lade die LeserInnen zu einem Abenteuer ein, für das möglicherweise noch nicht so viele bereit sind.

7. Was möchtest du unbedingt noch tun in deinem Leben?

Mein Potenzial im Bereich der Musik auf die Erde bringen. Ich schreibe gerade Gedichte zu einigen Mandalas von Helma Kardung (www.herzdiamant-mandalas.eu), die ich vertonen möchte. Eine Melodie ist schon geboren.

8. Wie startest du in deinen Tag?

Sofort nach dem Aufstehen praktiziere ich die „Fünf Tibeter“-Yogaübungen, danach geht es ins Bad. Anschließend genieße ich ein ausgiebiges Frühstück zusammen mit meinem Mann.  Wenn die Küche aufgeräumt ist, begebe ich mich an meinen Laptop und rufe die Mails ab. Anfragen etc. werden sofort beantwortet. Dann gehe ich für eine Weile in die Innere Stille und bin bereit für den weiteren Tageslauf...

9. Wertschätzung – was bedeutet das für dich?

Einen Menschen genau so annehmen, wie er ist, mit all seinen Wahlen und Schöpfungen. Ganz besonders wichtig: Diese Wertschätzung gilt in erster Linie einmal mir selbst! Und das ist ein Übungsweg für mich...

10. Welche Musik hörst du gerne?

Ich liebe die „Wassermusik“ von Händel und höre seit meiner Kindheit gerne Mozart. Aus meiner Jugend in den 70er Jahren habe ich mir eine Vorliebe für Joan Baez, Cat Stevens und Reinhard Mey bewahrt. Die heutigen Musiker kenne ich nicht besonders gut, aber ich mag die Französin Zaz sehr.

11. Wer ist dein Vorbild – wer inspiriert dich bei deinem TUN-SEIN, bei dem was du lebst?

Seit einigen Monaten ist das die Amerikanerin Lola Jones, die ein sehr inspirierendes Buch geschrieben hat: „Alles läuft super während ich weg bin – Loslassen und dem Göttlichen die Schwergewichte überlassen“. Sie malt, komponiert und singt auch, und ich sage mir immer: „Was Lola fertigbringt, das kann ich auch!“

Ich selbst möchte den Liebster Award an drei Frauen weitergeben:

Natascha Batic mit "Sommersprossenkribbeln"

JonaMo Wiermann mit "Das Leben kann so leicht sein"

Silvia Maria Engl mit "Einfach Lebensfreude!"

JonaMo hat schon geantwortet und Natascha wird auch mitmachen!

Meine 11 Fragen an die von mir Nominierten (teilweise inspiriert von Silvia Heimburgers Fragen und von einigen Fragen, die Silvia gestellt wurden):

1. Was ist deine größte Vision?

2. Was erfüllt dich mit der größten Begeisterung?

3. Was ist deine herausragendste Gabe?

4. Was bedeutet für dich Selbstliebe?

5. Wohin ging deine schönste Reise?

6. Gibt es ein Land, in dem du lieber leben würdest als in Deutschland/Österreich?

7. Gibt es etwas, wovor du noch Angst hast?

8. Was gibt dir Kraft, wenn es mal nicht so rund läuft?

9. Wie startest du in deinen Tag?

10. Gibt es einen Menschen, der dich besonders inspiriert hat / inspiriert?

11. Was ist die schönste Rückmeldung, die du in letzter Zeit bekommen hast?

 

Suchen


Termine

Zeit für Kurzanrufe: Mo. 9:00-12:00, Mi. 9:00-12:00 (07392-6470) Bitte gegebenenfalls auf den Anruf-beantworter sprechen!

Meditationsgruppe "Neuer Mensch - Neue Erde", nächstes Treffen:

Montag, 08. Dezember 2018, 19:30 Uhr. Laupheim, Kurt-Schumacher-Str. 15

Webinare auf Sofengo:

 Freitag, 29.12.2017, 18 Uhr: "2018 - begrüße die Göttin in dir!"

Link auf der Startseite!

ANMELDUNG: Startseite

Heil- und Baumspaziergang im Laupheimer Schlosspark: Mai 2018;  genauer Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben. Treffpunkt: Parkplatz beim Schloßpark an der Bronner Straße (gegenüber Judenberg/Baptisten-Kirche)

Autor-bei-ViGeno-Icon 150

Zum Seitenanfang