Gelegentlich singe ich so vor mich hin, dabei kann auch schon mal eine neue Melodie entstehen... So war es auch vor einigen Monaten, als ich in meinem Heiligen Raum auf und ab ging. Ein, zwei Tage später stellte sich dann ein Text ein – die erste Strophe des unten stehenden Liedes. Ich sang es einer Freundin am Telefon vor, und Gisela schrieb mir die Noten dazu auf. Dann bekam ich den Impuls ihr zu sagen, sie solle eine zweite Strophe dichten. So etwas hatte sie noch nie gemacht, aber sie öffnete sich dafür und bekam Hilfe aus der Geistigen Welt, von Jesus/Yeshua selbst! Für die dritte Strophe war dann wieder ich dran, unterstützt von... Hermann Hesse! Die vierte schrieb erneut Gisela, wieder mit Jesus zusammen. Auch hat Gisela zwei Begleitstimmen dazu komponiert, eine Oberstimme und eine tiefere Stimme.

 

Inzwischen war Gisela – sie wohnt am anderen Ende der Republik, in der Nähe von Kiel – für ein paar Tage bei mir in Laupheim und wir haben im Tonstudio eines jungen Freundes unseren Song produziert! Es war ein tolles Erlebnis, ganz neu für uns beide, und was dabei herauskam, gefällt uns sehr gut. Das Lied wurde zunächst zweistimmig aufgenommen, und als diese Version fertig war, habe ich die tiefere Stimme noch dazu gesungen. Sie bildet nun den Hinter- oder Untergrund, sozusagen das Bett für die beiden höheren.

Heute, am 21.11.2016, warte ich noch auf einen Termin mit Benjamin Alejandro, dem Tontechniker, damit wir gemeinsam das Video für YouTube erstellen können. Als Hintergrund zu unserem Gesang planen wir eine Abfolge von Fotos aus dem Fichtelgebirge, die ich im Juni 2012 aufgenommen habe.

Und hier der Text unseres Songs:

1.
Ich gehe einen neuen Weg,
beschreit ihn ohne Furcht.
Betrete einen schmalen Steg,
bin mutig, durch und durch.

Der Weg ist weit,
ich bin bereit,
ihn täglich neu zu gehn.

Und meine Seele ist bei mir,
sie hilft mir zu verstehn.


2.
Und viele Freunde gehen mit,
die Liebe ist unser Band.
Wenn Härte und Lüge den Weg uns zertritt,
wir gehen Hand in Hand.

Und Freund und Feind
sind bald vereint,
da wir uns in Liebe erkannt.

Wir weben die Freundschaft Schritt für Schritt
und segnen das ganze Land.


3.
Die Erde wird neu und die Menschheit geht mit,
im Herzen ist jeder so frei.
Ein jeder ist Schöpfer, ja das ist ein Hit!
Wir sind mit Begeist'rung dabei.

Aus alt wird neu,
jeder bleibt sich treu,
bringt die Gaben ein, die seine sind.

Wir schenken der Welt unser Kronjuwel
und staunen dabei wie ein Kind.


4.
Das heilige Bündnis erneuern wir
der Liebe im weiten Raum.
Ja, Erde und Kosmos, Mensch und Tier,
sie leben den alten Traum.

Und Schicht um Schicht
wächst nun das Licht
unsrer Heimat im klingenden All.

In Schönheit und Würde wandelt sich
die Erde zum klaren Kristall.


Ines Nandi mit Saint Germain und Hermann Hesse
Gisela Wald mit Yeshua

Suchen


Termine

Zeit für Kurzanrufe: Mo. 9:00-12:00, Do. 9:00-12:00 (07392-6470)

Meditationsgruppe "Neuer Mensch - Neue Erde", nächstes Treffen:

Montag, 04. September 2017, 19:30 Uhr. Laupheim, Kurt-Schumacher-Str. 15

Webinare auf Sofengo:

Freitag, 15.09.2017, 18 Uhr

Titel und Link folgen!

ANMELDUNG: Startseite

Heil- und Baumspaziergang im Laupheimer Schlosspark:  Sonntag, den 10. September um 10 Uhr. Treffpunkt: Parkplatz beim Schloßpark an der Bronner Straße (gegenüber Judenberg/Baptisten-Kirche)

Autor-bei-ViGeno-Icon 150

Zum Seitenanfang