Der Mittwochsbeitrag

(20.02.2013)

Heute hat meine Seele mich eingeladen, mit ihr über unser menschliches "Ego" zu sprechen; manche nennen es auch das "kleine Ich" oder das "Menschenich". In den spirituellen Traditionen der Menschheit gilt das Ego einerseits als eine Illusion, die durchschaut werden sollte (z.B. im Buddhismus), andererseits als eine Art Störfaktor für die Erleuchtung - es sollte "sterben".

Der Mittwochsbeitrag

(13.02.2013)

Eigentlich hatte ich vorgehabt, den Mittwochsbeitrag in dieser Woche ausfallen zu lassen: Am Wochenende fühlte ich mich so abgeschlagen und auch niedergeschlagen, dass ich dachte: Der Beitrag zum Thema "Herausforderungen" passt einfach immer noch. Inzwischen fühle ich mich aber wieder besser und neue Zuversicht ist eingeströmt. Und so nehme ich die Einladung meiner Seele an, mit ihr über "Geduld" zu sprechen. Geduld ist nicht unbedingt meine Stärke, und ich kenne eigentlich auch niemand anderen, der oder die sie zu seinen/ihren Haupttugenden zählt... Nun bin ich gespannt, was meine Seele mir hierzu zu sagen hat!

Der Mittwochsbeitrag

(06.02.2013)

Für viele von uns sind diese ersten Wochen des Jahres 2013 sehr herausfordernd - auch für mich selbst. Am 4. Adventssonntag habe ich mir eine schwere Brandwunde am Bauch zugezogen: Verbrühung durch kochend heißen Kaffee. Jetzt erst heilt die Wunde allmählich ab. Und die Erkältung, der Husten, der mich seit zwei Wochen "bellen" lässt, ist auch noch nicht ganz abgeklungen. Wo ich auch hinhöre, die Menschen erzählen von allen möglichen Gesundheitsproblemen...

Der Mittwochsbeitrag

(30.01.2013)

Kennst du die verheerende Wirkung negativer Glaubensmuster und Glaubenssätze auf dein Leben - besonders, wenn sie dir völlig unbewusst sind? Ich bekomme eigentlich gerade erst eine Ahnung davon, obwohl die spirituellen Spatzen diese Tatsache seit langer Zeit von allen Dächern pfeifen... In den letzten Tagen ertappte ich mich bei allen möglichen Gelegenheiten, so auch, wenn ich eine Vorbestellung für meine Baumweisheiten erhielt, bei dem Gedanken: "Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen". Was beinhaltet dieser Satz? Er enthält die feste Vorstellung, dass alles Leben harte Arbeit ist und sein muss, und dass man dafür trotzdem gerade mal soviel erhält, wie man so eben zum Überleben braucht. Ein typischer Glaubenssatz der alten Zeit, der alten Energie...

Der Mittwochsbeitrag

(23.01.2013)

... aus aktuellem Anlass...
In meinem eigenen Leben macht sich gerade mein persönlicher "Schatten" in Gestalt von Krankheit bemerkbar. Ein heftiger Infekt mit einem weltmeisterreifen Husten; außerdem ist da noch die Brandwunde an meinem Unterbauch, die nur langsam verheilt - ich hatte mich am 4. Adventssonntag mit Kaffee verbrüht... Mir ist aber schon seit längerer Zeit klar, dass Krankheiten und Unfälle nichts mit "höherer Gewalt" oder sogenanntem Zufall zu tun haben. Sie sind schlicht Signale aus unserer Unbewussten Psyche und sie sagen uns, dass etwas wahrgenommen sein will, dass etwas in uns heilen und in ein neues Gleichgewicht kommen möchte.

Der Mittwochsbeitrag

(16.01.2013)

Kürzlich hatte ich ein sehr inspirierendes Telefonat mit einer Freundin. Es ging um die Gestaltung dieser Website und sie gab ein ganze Reihe von wertvollen Tipps an mich weiter. Unter anderem schlug sie vor den Titel zu ändern. "Bücher und mehr" sei zu vage; der neu angekommene Besucher wolle wissen, was er hier wirklich findet. So fing ich an mir Gedanken darüber zu machen, was ich denn eigentlich mit dieser Seite und ihren Angeboten vermitteln will. "Impulse zum spirituellen Erwachen" war meine erste Idee, also spielte ich mit Formulierungen wie "Weckrufe", "Leuchtfeuer des Erwachens" u.ä.. Aber dann kam aus meinem Inneren das Wort "FREUDE"!

Der Mittwochsbeitrag

(09.01.2013)

Manche spirituellen Lehrer der Neuen Zeit nennen dieses beginnende Jahr 2013 das "Jahr unserer Bestimmung". Sie meinen damit, dass wir gerade jetzt dazu gerufen sind, zu dem zu finden und das zu tun, wofür wir eigentlich immer wieder und gerade in diesem Leben auf die Erde gekommen sind. Unsere Bestimmung ist unser, deiner und meiner, ganz individueller Beitrag zum Ganzen - ein Beitrag, der in dieser Form nur von dir und mir eingebracht werden kann und von niemandem sonst. Damit ist dieser Beitrag unersetzlich wertvoll, was den meisten von uns noch gar nicht so richtig klar ist... Am Dreikönigstag habe ich zu diesem Thema ein inneres Gespräch mit meiner Seele geführt, das ich hier einfügen möchte:

(01.01.2013)

Nach dem chinesischen Kalender ist das Jahr 2013 das "Jahr der Schlange", wie ich in der Silvesternacht aus dem Fernsehen erfuhr. Mir gefällt diese Bezeichnung. Ich weiß zwar nicht, was die Chinesen damit verbinden, aber ich selbst denke bei der Schlange zuerst daran, dass sie immer dann ihre alte Haut abwirft, wenn sie ihr zu eng geworden ist. Und das ist für mich ein sehr schönes Bild für das, was jetzt gerade in uns und in dieser Welt geschehen möchte: Altes will abgeworfen sein, Neues heranwachsen!

Zu Weihnachten 2012


In diesen Tagen feiert die Christenheit Weihnachten - die Geburt des Gottessohnes und Menschen Jesus Christus. Zu diesem Ereignis möchte mir erneut die Geistige Welt eine Botschaft für die LeserInnen meiner Webseite übermitteln:

Lieber Mensch, vielleicht gehörst auch du zu denen, die glauben, die Geburt Jesu Christi sei darum ein besonderes Ereignis gewesen, weil er der einzige menschgewordene Gottessohn sei, der je auf Erden gelebt hat. So lehren es ja alle christlichen Kirchen und Glaubensgemeinschaften... Wir aber, Spirit, die Göttliche Geistige Welt, möchten dir heute eine etwas andere Botschaft verkünden, und diese Botschaft betrifft DICH SELBST, Mensch und Göttliches Kind!

(19.12.2012)

Wie beim letzten Mal schon angekündigt, schreibe ich in dieser Woche keinen Mittwochsbeitrag. Stattdessen möchte ich auf die älteren Einträge im Blog verweisen, wo ich einige Male die Bäume zitiert habe. Vielleicht fühlst du dich angesprochen? Dann kannst du, wenn du magst, über das Kontaktformular meine Baumweisheiten ("Wenn Bäume sprechen könnten") vorbestellen...

Der Mittwochsbeitrag

(12.12.2012)

In diesem Jahr ist der Advent nur drei Wochen lang und die Hälfte davon ist schon vergangen. Bis zur Wintersonnwende, dem Ende des Maya-Tun-Kalenders am 21.12.2012, sind es sogar nur noch 9 Tage... Ich habe aus diesem Anlass eine Botschaft aus den höchsten Regionen der Geistigen Welt erhalten, die ich im Folgenden aufschreibe:

Der Mittwochsbeitrag

(05.12.2012)

Ich gehe gerade durch einen Prozess tiefer Transformation. Dabei wird das Unterste zu oberst gekehrt und das Oberste zu unterst. Es ist nicht immer angenehm, denn es kommt so viel alte Wut, alter Schmerz, alte Traurigkeit hoch und auch viel Angst. Aber das muss so sein, denn wenn nicht das Tiefste an die Oberfläche kommt und angeschaut wird, wenn es nicht gefühlt wird, wenn es nicht fließen darf, dann kann ich nicht mit Mutter Erde in die neue Zeit hinein gehen... 

Suchen


Termine

Zeit für Kurzanrufe: Mo. 9:00-12:00, Mi. 9:00-12:00 (07392-6470) Bitte gegebenenfalls auf den Anruf-beantworter sprechen!

Meditationsgruppe "Neuer Mensch - Neue Erde", nächstes Treffen:

Montag, 08. Dezember 2018, 19:30 Uhr. Laupheim, Kurt-Schumacher-Str. 15

Webinare auf Sofengo:

 Freitag, 29.12.2017, 18 Uhr: "2018 - begrüße die Göttin in dir!"

Link auf der Startseite!

ANMELDUNG: Startseite

Heil- und Baumspaziergang im Laupheimer Schlosspark: Mai 2018;  genauer Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben. Treffpunkt: Parkplatz beim Schloßpark an der Bronner Straße (gegenüber Judenberg/Baptisten-Kirche)

Autor-bei-ViGeno-Icon 150

Zum Seitenanfang