Von den grauen Bergen

Zeige dich!

 

12. Februar 2018

Liebe Schwester, lieber Bruder,

heute werden wir einmal ganz konkret, wir beide, Yeshua/Jesus und Maria Magdalena. Und es geht dabei um DICH, um dich ganz persönlich! Wir brauchen dich nämlich. Die Menschheit braucht dich, die Erde braucht dich, GOTT-VATER-MUTTER braucht dich! „Was, ausgerechnet mich? Wieso denn? Was bin ich denn so Besonderes?“, fragst du jetzt vielleicht erstaunt. Weißt du es, oder weißt du es noch nicht so recht? Du bist ein Kind Gottes! Und: Du bist einzigartig! Es gab und gibt nicht und es wird niemals geben ein Wesen im gesamten Universum, das haargenau so ist wie du. Kein Wesen hat jemals haargenau dieselben Erfahrungen gemacht wie du, kein Wesen geht auf der Grundlage des eigenen Erfahrungsschatzes mit seinen Erfahrungen haargenau so um wie du. Kein Wesen ist der Brillant, der so geschliffen ist wie Du es bist. Kein Wesen bringt dasselbe Potenzial mit wie du. Wir wiederholen es: Du bist einzigartig. Es gibt dich nur einmal in dieser Zeit. Und du hast als Seele ganz eindeutig gewählt, JETZT HIER zu sein, sonst wärest du nicht hier! Was also hält dich noch davon zurück, dich auch zu zeigen? Du tust es doch schon, meinst du? Ja… (Lächeln), ein wenig… Es gibt immer ein Mehr und ein Weiter! Wir sagen dir was: Du hast den Finger ständig am „Dimmer“, um dein Licht so bescheiden wie möglich zu halten! Ja, es gibt einige unter euch, die sich schon ein wenig heraus gewagt haben aus der Deckung. Unsere Ines gehört zu ihnen, aber wir werden dir gleich noch erzählen, was die Göttliche Quelle in diesem Jahr auch noch von ihr erwartet!

 

Weißt du, liebe Schwester, lieber Bruder, es ist die Zeit gekommen zu handeln. Die Qualität dieses Jahres 2018 ist eine Qualität des Handelns. Es ist ein Handeln mit Herz und Verstand zugleich, ein Handeln, das deine männlichen und deine weiblichen Vorzüge vereint zur Geltung bringt. Und der erste Schritt dabei ist, dass du dich traust dich zu zeigen mit dem was du bist und tust und mit dem, was dich bewegt. Die Zeit des Handelns ist zugleich eine Zeit des vernetzten Handelns. Die Jahrhunderte, die Jahrtausende der Einzel-Anstrengung sind vorüber. Ja, ihr alle lebt in der Ära des Internets… Es gilt für euch, dieses zu nutzen im Dienste des Ganzen und zum höchsten Wohle von Allem und Allen! Wir hier in den Geistigen Reichen wünschen uns ganz konkret von dir, liebe Schwester und lieber Bruder im Christus-Marien-Netzwerk, dass du dich im Internet zeigst. Du brauchst dir nicht gleich eine Webseite zuzulegen – es gibt ja Facebook...

Oh Gott! Jesus und Maria Magdalena wollen dich davon überzeugen, dir einen „Account“ auf Facebook anzulegen, kann das denn sein? Sind das wirklich Jesus und Maria Magdalena?!

Liebe Schwester, lieber Bruder, ja, WIR SIND ES! Du hast Recht, es wird in den sozialen Netzwerken unter anderem auch eine Menge Unfug und Schlimmeres getrieben. Viele, besonders junge, Menschen teilen dort ständig ihr intimstes Privatleben. Aber dazu nötigt ja DICH niemand! Was DU aber teilen kannst, das ist deine wahre, und das heißt, deine spirituelle Seite. Es arbeiten inzwischen sehr, sehr viele wirklich ernstzunehmende spirituelle Menschen sehr intensiv auf Facebook, und ein wichtiges und äußerst nützliches Instrument sind dabei die GRUPPEN. Nun lassen wir die erste Katze aus dem Sack, was unsere Ines betrifft: Wir wünschen uns von ihr, dass sie eine Gruppe mit dem Namen „Christus-Marien-Netzwerk“ gründet, die DIR die Gelegenheit gibt, dich, ähnlich wie in einem Internet-Forum, mit denen auszutauschen, die wie du diese Rundbriefe abonniert haben. Es dürfen dann zu dieser Gruppe auch andere Menschen auf dem Christus-Marien-Wege hinzukommen. Diese Menschen können sich entweder um die Aufnahme bewerben, oder aber Gruppenmitglieder dürfen Personen hinzufügen, von denen sie wissen, dass sie Menschenengel sind, die dazugehören. Die Gruppe wird natürlich „geschlossen“ sein, also nicht-öffentlich, sodass Außenstehende zwar sehen können, wer dort Mitglied ist, aber nicht, was geschrieben wird.

Und nun wird es noch einen Schritt konkreter: Liebe Schwester, lieber Bruder, falls du schon auf Facebook bist, bitte antworte auf diese Mail und teile es Ines mit. Um eine Gruppe zu gründen, muss sie ja als Administratorin zunächst einmal einige Facebook-Mitglieder zu der Gruppe hinzufügen. Am besten schickst du ihr, falls noch nicht geschehen, auch gleich eine Freundschaftsanfrage. Und nun DU, die und der du Social Network „Muffel“ bist: Trau dich! Registriere dich und lege dir einen Account an, eine sogenannte Chronik. Teile es Ines als Antwort auf diese Mail mit, und sie wird dir eine Freundschaftsanfrage schicken. Du brauchst nur auf „Bestätigen“ zu klicken, dann seid ihr auf Facebook vernetzt. Ines wird dir eine Liste von allen Christus-Marien-NetzwerkerInnen schicken, die auf Facebook sind. Mit diesen kannst du dich ebenfalls als Freunde verbinden. Und dann tritt unserer Gruppe bei, oder bitte Ines per Mail, dass sie dich hinzufügt. WIR von der Großen Weißen Bruder- und Schwesternschaft werden immer wieder kurze Botschaften in die Gruppe hineingeben, und wir werden dabei auch auf eure Fragen antworten, soweit es der Rahmen zulässt.

Trau dich also – wir bitten dich ganz herzlich darum, denn du wirst gebraucht. Auch mit deinen „Problemen“. Sie sind der Treibstoff deiner Entwicklung und der Austausch wird dir bei ihrer Lösung helfen!

Nun noch ein weiteres Projekt, das die Göttliche Quelle schon im vergangenen Jahr an Ines herangetragen hat: Es geht um die Gründung des Maria-Magdalena-Verlages. Dies wird ein AutorInnenverlag der Neuen Zeit sein. Was bedeutet das? Der Verlag veröffentlicht Bücher im Dienste des Neuen. Dabei geht es zum einen um Lebendige Erfahrung auf neuen Wegen. Außerdem sollen zum Programm Channelings gehören sowie gute spirituelle Romane. Die große Besonderheit bei der Organisationsform des Verlages aber ist, dass er den AutorInnen gehören wird, die für ihn schreiben. Diese sind seine GesellschafterInnen und zahlen auch eine von ihnen selbst festzulegende Summe in das Betriebskapital ein. AutorInnen, die (noch) wenig Geld zur Verfügung haben, geben wenig, andere, die mehr haben, geben auch mehr. Wenn du also schreibst, liebe Schwester, lieber Bruder, dann überlege dir bitte, ob du dich beteiligen möchtest!

Und nun, zu guter Letzt, noch ein Tipp: Es ist möglich, dass dieser Rundbrief so manchen inneren Widerstand, auch Ängste, in dir hervorruft. Verdränge sie nicht, lasse sie zu! Alles, was sich „unangenehm“ anfühlt und was du am liebsten „weghaben“ würdest, dient dir. Es sind einfach Botschaften von Anteilen deiner Seele – inneren Kindern, Energien aus früheren Leben… Diese Seelenanteile wollen gesehen, angenommen, ja, umarmt werden. Sie möchten von dir hören: „Ja, du darfst DA sein, denn du bist ein Teil von mir.“ Dann kannst du sie integrieren und die „unangenehmen“ Gefühle können sich verwandeln und auflösen in Freude!

Wir sind immer mit dir und wir lieben dich!

JESUS und MARIA MAGDALENA

Suchen


logo facebook 64

Termine

Zeit für Kurzanrufe: Mo. 9:00-12:00, Mi. 9:00-12:00 (07392-6470) Bitte gegebenenfalls auf den Anruf-beantworter sprechen!

Webinare auf Sofengo:

 Freitag,  18 Uhr (nächster Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben)

ANMELDUNG: Startseite

Heil- und Baumspaziergang im Laupheimer Schlosspark: Sonntag 27. Mai 2018, 9 Uhr 30

Treffpunkt: Parkplatz beim Schloßpark an der Bronner Straße (gegenüber Judenberg/Baptisten-Kirche)

Autor-bei-ViGeno-Icon 150

Zum Seitenanfang