10.03.2015

Die nachstehende Botschaft erhielt ich kürzlich unmittelbar aus der Göttlichen QUELLE.

Aus der Zeitlosigkeit in die Neue Zeit hinein gesendet:

fichte-umarmt-kieferMeine über alles geliebten Kinder, es herrscht in den Kreisen der Lichtarbeiter und „New-Age-Spirituellen“ (erlaubt mir diese scherzhafte Bezeichnung) einige Verwirrung, was die von euch geprägten Begriffe „Dualseelen“, „Zwillingsseelen“, „Zwillingsflammen“ oder auch „Seelenpartner“ betrifft. Insbesondere hält sich sehr hartnäckig ein Mythos, der besagt, dass die beiden „Teile“ von „Zwillingsseelen“ ohne einander nicht „vollständig“ seien. Dies beruht auf einem großen Irrtum, den ich gerne aus euren Köpfen ausräumen möchte:

 

JEDES Individuum im Omniversum hat eine Seele, die in Sich Selbst ganz, heil und vollständig ist! Keine dieser Seelen benötigt eine andere, um vollständig zu sein. Der Ursprung dieses Mythos hat bei euch Menschen seine historische Quelle im Beginn des gesellschaftlichen Patriarchats, das die Einehe von Mann und Frau erfand. Um die Frau „auf ewig“ an sich zu binden und über sie verfügen zu können, erdachte der Mann die spirituelle Begründung, dass es diese zwei „Hälften“ gebe, die zusammengefügt werden müssten, um ein Ganzes zu bilden. Noch heute gibt es Ehemänner, die scherzhaft von ihrer Frau als von ihrer „besseren Hälfte“ sprechen. Kein Individuum im Omniversum ist aber eine „Hälfte“, oder ein „Viertel“, oder sonst ein Geteiltes in dem Sinne, wie ihr es versteht.

Wohl gibt es so etwas wie „Seelengeschwister“, aber die Verhältnisse liegen ein wenig anders, als die gängigen Vorstellungen es nahelegen. Dies ist ein bisschen schwierig in menschliche Worte zu übersetzen, weshalb Ines jetzt auch ein wenig ins Trudeln gerät... Also... es gibt Wesenheiten, die ich einmal „Überseelen“ nennen möchte... manche Menschen sprechen hier auch von „Hohen Selbsten“, aber ich schlage den Ausdruck „Überseelen“ vor. Diese stammen direkt aus MIR und sie haben sich in der Tat häufig „aufgeteilt“, was bedeutet, dass sie verschiedene ASPEKTE ihres SEINS sozusagen mit einer eigenen Individualität ausgestattet und auf die Reise geschickt haben. Jeder dieser Aspekte war und ist nun mit einer eigenen Göttlichen Seele ausgestattet und MEINE Präsenz IST in jedem dieser Wesen!

Um es ganz deutlich zu sagen: Seelengeschwister sind niemals nur zu Zweit. Es kann vorkommen, und es kommt in der Tat häufig vor, dass zwei von ihnen sich ganz besonders nahestehen, sodass sie das Gefühl haben, zwei „Hälften“ zu sein, die ohne einander unvollständig wären. Das liegt manchmal daran, dass sie über viele Lebenszeiten hinweg zahllose Erfahrungen miteinander geteilt haben. In anderen Fällen waren sie über viele Lebenszeiten hinweg getrennt, aber von ihrem Ursprung aus der Überseele her sind sie zwei Aspekte, die sich sehr ähnlich sind. Aber: Aus der Sicht der QUELLE gibt es keine „Ausschließlichkeit“ in der Weise, dass jeweils zwei Wesen, ein „männliches“ und ein „weibliches“, zusammengehören würden. Vielmehr gibt es für jedes Wesen im Omniversum, und auch für jeden inkarnierten Menschen, eine Vielzahl von Partnern, mit denen es/er harmonieren kann. Es handelt sich dabei jeweils um unterschiedliche Ebenen der Interaktion: Ein jedes von euch ist so unermesslich vielschichtig, dass kein einzelnes anderes Wesen eine „absolut vollkommene Ergänzung“ dazu darstellen könnte. Was soll auch „Ergänzung“ heißen? Jedes von euch IST ganz, das sagte ich schon. „Zusammenklang“ wäre ein menschlicher Ausdruck, den ich euch zur Beschreibung der gemeinsamen Gefühle von Seelengeschwistern empfehlen könnte. Und Zusammenklang ist auf so sehr viele unterschiedliche Weisen möglich! Denkt nur einmal an die Musik – wie viele mögliche, wunderbar klingende Akkorde gibt es da...

Also, meine geliebten Kinder, quält euch nicht mit der Suche nach einer „besseren Hälfte“, sondern nehmt jeden Menschen, der euren Weg kreuzt, als den an, der ER IST! Lasst jeden Menschen SEIN, was und wie er ist, dann findet ihr auch den Menschen, der JETZT am besten mit euch zusammenklingt! Wer weiß, vielleicht lebt er oder sie ja auch schon lange an eurer Seite und ihr habt bisher nicht gemerkt, wie sehr ihr mit dieser Person harmonieren könntet, einfach weil ihr sie „anders“ haben wolltet als sie ist?

Eure Namen sind im Herzen der QUELLE eingeschrieben!
DER-DA-IST

 

Termine

Zeit für Kurzanrufe: Mo. 9:00-12:00, Mi. 9:00-12:00 (07392-6470) Bitte gegebenenfalls auf den Anruf-beantworter sprechen!

Meditationsgruppe "Neuer Mensch - Neue Erde", nächstes Treffen:

Montag, 04. Dezember 2017, 19:30 Uhr. Laupheim, Kurt-Schumacher-Str. 15

Webinare auf Sofengo:

 Freitag, 29.12.2017, 18 Uhr: "2018 - begrüße die Göttin in dir!"

Link auf der Startseite!

ANMELDUNG: Startseite

Heil- und Baumspaziergang im Laupheimer Schlosspark:  Nächster Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben. Treffpunkt: Parkplatz beim Schloßpark an der Bronner Straße (gegenüber Judenberg/Baptisten-Kirche)

Autor-bei-ViGeno-Icon 150

Zum Seitenanfang