09. März 2018

Der ursprüngliche Name "MM Verlag" stand zunächst für "Maria Magdalena AutorInnenverlag - Impulse für die Neue Zeit". An dieser Stelle wollte ichf02 05 dolomiten 2010 ein "Projekt Papier" veröffentlichen, aber erstens kommt es zweitens anders, drittens als man viertens denkt... Unser Verlag wird voraussichtlich einen ganz anderen Namen bekommen, einen weiblichen Namen, den bisher niemand kennt außer uns Dreien, zwei Autorinnen und einem Autor, die wir uns in dem Prozess befinden, dieses "Baby" demnächst gemeinsam in die Welt zu bringen. Den neuen Namen verraten wir noch nicht, denn wir müssen ihn noch offiziell (unter uns) festlegen. Ich aber habe beschlossen, hier gelegentlich dies und jenes über diesen Schöpfungsprozess, den wir gerade miteinander erleben dürfen, zu erzählen.

11. März 2018

Wir sind nicht mehr zu stoppen! 

Wir haben uns heute Nachmittag zu drei "Gründer-Eltern" unseres Verlags auf Skype getroffen: der Schweizer Autor Beat Steinmann, die deutsche Autorin Sylvia Morawe und ich. Dabei haben wir u.a. einen neuen Namen für den Verlag beschlossen, einen weiblichen Namen, der - wie schon angedeutet - bislang nur uns bekannt war:

AILESIA Verlag

AILESIA ist eine HATHORIN, die mich schon seit einigen Monaten begleitete, und als ich vor ein paar Wochen ihren Namen an Beat weitergab, meldete sie sich auch bei ihm und begann bald darauf, ihm einen wunderschönen Text auf Französisch zu übermitteln (Beat lebt in der französischen Schweiz und ist zweisprachig; seinen Roman, der eines der ersten Bücher des AILESIA Verlags sein wird, hat er auf Deutsch verfasst.)

Wir haben uns für diesen Namen entschieden, weil er zum einen eine wunderbare Energie von Freiheit, Weite und Liebe trägt, und weil zum anderen der Name "Maria Magdalena", den wir ursprünglich vorgesehen hatten, für zahlreiche Menschen zu stark in den christlichen Kontext hineinspielt. Das bedeutet nicht, dass "MM" nicht im Verlag präsent wäre, im Gegenteil! Wir haben gemeinsam (wir sind ja alle 3 Medium) gespürt, welch gigantische Unterstützung unsere Vision hat: von den Aufgestiegenen MeisterInnen und Engeln über die Hathoren und andere lichtvolle kosmische Völker bis hin zu den Naturwesen, den Drachenwesen, den Einhörnern...

Von der Form her werden wir eine "UG" gründen, das heißt, eine "Unternehmens-Gesellschaft". Juristisch ist hier so gut wie kein Startkapital erforderlich (wird von den Geldsäcken der alten Energie abschätzig "ein-Euro-GmbH" genannt). Christian L., der spirituelle Rechtsanwalt, der uns diese Unternehmensform empfohlen hat, wird für uns den benötigten GesellschafterInnen-Vertrag formulieren. GesellschafterInnen können jederzeit eintreten (und, wenn es für sie nicht mehr passt, auch wieder austreten). Wir Drei werden demnächst ein Papier mit Regeln formulieren, in dem die Vision, die Werte, auch ein Verhaltenskodex für den Verlag festgelegt werden. Das ist juristisch nicht erforderlich, aber AutorInnen, die dabei sein möchten, werden wir dann, sozusagen "moralisch", auf diese Regeln verpflichten.

Frühlings-Freude

Wir haben außerdem Beat mit der Reservierung der entsprechenden Website-Domains beauftragt, und auch einen Verlags-Blog wird es geben, um uns mit kürzeren Texten unserer AutorInnen noch sichtbarer werden zu lassen.

Wie gesagt: Wir sind nicht mehr zu stoppen!

11. April 2018

Zu stoppen sind wir ganz gewiss nicht mehr, aber es haben sich ein paar Erfahrungen ergeben, die uns nachdenklich machen und die uns offenbar dazu auffordern, unterscheiden zu lernen und ganz bewusst zu unserer Vision zu stehen:

Der Gesellschaftsvertrag, den Christian für uns formuliert hat, orientiert sich zu 100% am geltenden Recht (das ich am liebsten in Anführungsstriche setzen würde). Es sind darin unter anderem verschiedene Regeln für Sanktionen enthalten, wenn einE GesellschafterIn aus der Reihe tanzt. Auch kann ich für meinen Teil die gesetzliche Regelung nicht akzeptieren, nach welcher die Stimmen in der GesellschafterInnenversammlung von der Höhe des Beitrags zum Stammkapital abhängen, nach der Devise: "1 Euro = 1 Stimme". So läuft es natürlich in der heutigen Wirtschaft, und dadurch sind Machtverhältnisse und auch Machtmissbrauch vorprogrammiert. Wenn ich an den alten Satz von Jesus denke: "Man füllt nicht neuen Wein in alte Schläuche", dann ist der heutige rechtliche Rahmen solch ein alter Schlauch, der eigentlich für uns nicht geeignet ist. Wir werden uns bald darüber austauschen. Andererseits gibt es auch ein anderes Jesuswort, das lautet: "Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist und Gott, was Gottes ist." Diesbezüglich wäre die alte Rechtsform, die im Vertrag festgeklopft ist, sozusagen "des Kaisers", in unserem Falle also "des heutigen Rechtsstaats". Wir haben die Möglichkeit, für das, was "Gottes ist", einen eigenen, internen Vertrag aufzusetzen, der unsere Vision einer "Verlagsgesellschaft der Neuen Zeit" umschreibt und aufgrund einer internen Selbstverpflichtung für alle Mitglieder verbindlich ist - auch wenn er "juristisch nicht relevant" wäre. So meine eigenen aktuellen Gedanken, die ich noch mit meinen FreundInnen besprechen werde.

Energie Bedingungslose Liebe

24. April 2018

Nun strahlt unsere Vision in neuem Glanz! AILESIA wird kein Verlag sein, sondern ein Freies Netzwerk von AutorInnen, die ihre Bücher selbst herausbringen (Self-Publishing), aber sie gemeinsam den Menschen zeigen: über eine gemeinsame Website, einen gemeinsamen Blog, eine Facebookseite, Buchvorstellungen über Webinare... so der gegenwärtige Stand der Ideen. Ich nehme AILESIA wie ein strahlendes weibliches Wesen wahr, das ständig schwanger geht mit neuen Schöpfungen. In der Freude, in der Liebe, in der Leichtigkeit. Kein juristisches Korsett engt sie ein, sie braucht keine Geschäftsführung, noch nicht einmal ein Geschäftskonto, denn jedes Mitglied veröffentlicht ihre Bücher auf und für eigene Rechnung. Über Einzelheiten müssen wir uns noch einigen; inzwischen ist unsere Gruppe auf 8 AutorInnen angewachsen.

Wie es zu diesem "Evolutionssprung" kam, erzähle ich in dem nachstehenden Text:

Am vergangenen Wochenende war ich bei Maria Linde in Romanshorn am Bodensee. Maria macht wunderbare, äußerst kraftvolle Heilarbeit mit systemischen Aufstellungen, energetischen Heilmassagen und Klärung z.B. auch aller Blockaden, Besetzungen etc. durch die kirchliche Matrix. Letzteres zurzeit mit dem Buch "Unchurch Now" (https://unchurch-now.com/buch). Am Freitagabend haben wir zwei weibliche Anteile von mir erlöst und vereinigt: die "Hure" und die "Jungfrau" - danach fühlte ich mich so glücklich und befreit, dass ich nur noch tanzen wollte, und das haben wir miteinander getan! Am Samstag durfte ich eine über mehrere Stunden geschenkte Ganzkörpermassage genießen und mich von quälenden Beziehungen befreien sowie von dem größten Teil der kirchlichen Matrix. Es war der gründlichste energetische "Frühjahrsputz", den ich je erlebt habe... 
Am Sonntagmorgen unterhielt ich mich mit Maria, ihrem Mann Christian (der uns einen Vertrag für eine Unternehmensgesellschaft "AILESIA Verlag" entworfen hatte) und der 10-jährigen Tochter Alexia über unser Projekt und unsere Vision. Alexia ist ein ganz besonderes Neues Kind, sehr gut geerdet und sich ihrer Meisterschaft schon jetzt voll bewusst. Wir stellten gemeinsam fest, wie viel Ähnlichkeit ihr Name mit dem Namen AILESIA hat. Alexia machte eine kleine Zeichnung und erinnerte mich an das Bewusstseins-Gefälle zwischen spirituellen/erwachten Menschen und unbewussten Menschen. (In der Schule erlebt sie dies täglich sehr krass und ist mit ihrem Licht auch häufig heftigen Angriffen ausgesetzt). Alexia ist der Meinung, dass unsere Bücher auch geeignet sein sollten, Weckruf (meine eigene Formulierung) für noch unbewusste Menschen zu sein. Sie findet, wir sollten aus der spirituellen Nische herausgehen. Im späteren Verlauf des Gesprächs, als Alexia gegangen war, meinten Maria und Christian, ob wir nicht einen neuen Ausdruck für "Verlag" finden sollten. Dieser Begriff sei so sehr mit so viel Altem belastet. Diese Anregung wurde zu der Initialzündung, die dazu führte, dass ich nicht nur den Begriff, sondern auch die Organisationsform selbst aus meinem System hinauskatapultierte! Damit konnte unendlich viel Schwere gehen, überflüssige Grübeleien, sinnlos gewordene Fragen... Danke, Maria, Christian und Alexia!

Das Bild zeigt meine derzeitige Wahrnehmung der AILESIA-Energie:

AILESIA Energie

 

Suchen


logo facebook 64

Termine

Zeit für Kurzanrufe: Mo. 9:00-12:00, Mi. 9:00-12:00 (07392-6470) Bitte gegebenenfalls auf den Anruf-beantworter sprechen!

Webinare auf Sofengo:

 Freitag, 22.06.2018, 18 Uhr : Om Lumina - Gesang aus Lemuria

ANMELDUNG: Startseite

Heil- und Baumspaziergang im Laupheimer Schlosspark: Sonntag 27. Mai 2018, 9 Uhr 30

Treffpunkt: Parkplatz beim Schloßpark an der Bronner Straße (gegenüber Judenberg/Baptisten-Kirche)

Autor-bei-ViGeno-Icon 150

Zum Seitenanfang