01.11.2013

In der November-Ausgabe des Bürgermagazins "Laupheim Aktuell" hat der Deutsche Kinderschutzbund, Ortsgruppe Laupheim Aktuell November 2013Laupheim, einen Artikel über meinen Puppentheater-Auftritt am 27.09.2013 veröffentlicht. Die nette junge Pressereferentin hat mich gleich zur Autorin "zahlreicher" Kinderbücher befördert, was ja nicht den Tatsachen entspricht, aber ansonsten ist es ein sehr schöner Text, den ich abfotografiert habe.

 

Juni 2013:

Hier stelle ich den Artikel der Schwäbischen Zeitung (Diana Hofmann) über mein Puppentheater ein, der auch unter dem gleichnamigen Menüpunkt zu finden ist. Die Qualität der Schrift hat durch die Verkleinerung des Fotos etwas gelitten, der Text ist aber doch noch lesbar:

Artikel über Puppentheater Juni 2013

Die folgenden Artikel von mir wurden im Internet-Magazin lebenheute.com veröffentlicht:


"Über die Dankbarkeit" - ein Channeling vom Wind (13.05.2013), das über 1200 "Likes" erhielt

"Die Wasser" - ein Kommentar der Wasser zur Flutkatastrophe im Juni 2013 (29.06.2013)

"Über die Freie Energie" - eine Botschaft vom Wind zu einem Thema, das noch nicht im Mainstream-Bewusstsein angekommen ist (04.09.2013)

Anfang April 2013 hat die Internet-Zeitung "Buergerstimme - Zeit für Veränderungen" ein Interview mit mir geführt - über meinen Werdegang als Autorin und Mensch und über mein jüngstes Buch "Wenn Bäume sprechen könnten".

Hier der Link auf das Interview.

Schon im Februar 2013 gab es ein Interview zu "Wenn Bäume sprechen könnten" mit dem Internet-Sender Funsider-Radio. Man kann sich die Aufzeichnung auf YouTube zu Gemüte führen.

Juni 2011
In einem zusammenfassenden Artikel über drei Laupheimer Autorinnen schreibt die Schwäbische Zeitung über mich: „Ines Nandi ist in der Laupheimer Literaturszene kein unbeschriebenes Blatt. Ihr neuestes Werk „Die Wibbel-Wabbels kommen!“ ist ein kleines Buch für junge und jung gebliebene Menschen „von acht bis 88“, sagt sie. In der fantasievollen Geschichte geht es um kleine, bunte Wesen, die von den Sternen herab sausen, um der kleinen Klara dabei zu helfen, ein glückliches Kind zu werden.

Oktober 2009

„… Diesen Roman beschreibt sie selbst als „spirituellen Jugendroman“. Jana ist 19 Jahre alt und Floristin. An einem Novembertag verliebt sich das junge Mädchen in einen Kunden und gerät in eine tiefe Verstrickung der Gefühle, denn der Kunde heißt Manuel und liebt Angela. Angela wiederum liebt Sixtus und Sixtus ist verliebt in Jana. Heftiger Liebeskummer ist die Folge, also begibt sich Jana auf ihren eigenen spirituellen Weg.

Januar 2005

„…Die Frage, wie Menschen friedlich, gleichberechtigt und ohne staatliche Regulierung zusammenleben können, hat die Autorin vor 30 Jahren als Studentin stark beschäftigt. In ihrem Roman entwirft sie nun die Utopie einer solchermaßen idealen Gesellschaft, in Gestalt der fiktiven indischen Hochkultur „Chandranooga“, 5000 Jahre vor Christus.

Suchen


Termine

Zeit für Kurzanrufe: Mo. 9:00-12:00, Mi. 9:00-12:00 (07392-6470) Bitte gegebenenfalls auf den Anruf-beantworter sprechen!

Meditationsgruppe "Neuer Mensch - Neue Erde", nächstes Treffen:

Montag, 04. Dezember 2017, 19:30 Uhr. Laupheim, Kurt-Schumacher-Str. 15

Webinare auf Sofengo:

 Freitag, 29.12.2017, 18 Uhr: "2018 - begrüße die Göttin in dir!"

Link auf der Startseite!

ANMELDUNG: Startseite

Heil- und Baumspaziergang im Laupheimer Schlosspark:  Nächster Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben. Treffpunkt: Parkplatz beim Schloßpark an der Bronner Straße (gegenüber Judenberg/Baptisten-Kirche)

Autor-bei-ViGeno-Icon 150

Zum Seitenanfang